Kontakt

Bildergalerie

Artikel

Regionaler Wachstumskern Spremberg

Kühlturm des Braunkohlekraftwerks Schwarze Pumpe
Vattenfall

Der Regionale Wachstumskern Spremberg mit dem Industriepark Schwarze Pumpe (etwa 720 Hektar mit über 80 Unternehmen und über 4.250 Beschäftigten) verzeichnete in den vergangenen Jahren ein kontinuierliches Wirtschaftswachstum in den Schwerpunktbranchen Energiewirtschaft /-technologien, Metallverarbeitung sowie der Papier-, Kunststoff- und Chemieindustrie.

Hohe technische Kompetenz

Der RWK Spremberg ist ein wichtiges Zentrum der Energiewirtschaft und verfügt über günstige infrastrukturelle Voraussetzungen sowie leistungsfähige Übertragungs- und Verteilernetze für Elektroenergie und Erdgas. Es stehen Industrieflächen und kostengünstige Medien zur Verfügung, wie sie an anderen Standorten in Deutschland immer seltener werden. Wichtige Standortfaktoren sind die hohe technische Kompetenz der qualifizierten Arbeitskräfte und modernste Produktionsverfahren.

Klimafreundliche Braunkohleverstromung

Nach 1990 entstand am Industriestandort Schwarze Pumpe das modernste Braunkohlekraftwerk Europas. 2008 wurde die weltweit erste Oxyfuel-Pilotanlage für eine klimafreundliche Braunkohleverstromung sowie 2012/13 die druckaufgeladene Braunkohletrocknung in Betrieb genommen. Die Schmid Silicon Technology errichtete 2010/11 als erster Chemieanlagenbauer eine eigene Produktionsanlage für Polysilizium, die Schmid Polysilicon Production (SPP). Das erste Silicon Out konnte im Juni 2011 produziert werden.

Begehrter Standort

Viele namhafte Industriebetriebe haben sich bereits für Spremberg entschieden: so zum Beispiel die Papierfabrik Hamburger Containerboard, die Siemens AG, die Actemium BEA GmbH, Knauf Deutsche Gipswerke KG, Linde AG und die Xervon GmbH.

Familienfreundliche Kommune

Als familien- und kinderfreundlicher Wohnort wurde der Stadt Spremberg 2010 der Titel „Familienfreundliche Kommune" vom Land Brandenburg verliehen. Dafür stehen hochwertige Bildungs- und Kulturangebote mit besonderen Vergünstigungen für Kinder und Familien, fünf Grundschulen, eine berufsorientierende Oberschule, ein Gymnasium, die Kreisvolkshochschule Spree-Neiße, eine Musik- und Kunstschule, traditionelle Stadtfeste, ein innovatives Kino, Schwimmhalle und -bäder sowie darüber hinaus vielfältigste Wohnformen.

Interne Links

Externe Links