Kontakt

Bildergalerie

Download

Artikel

Schienenverkehrstechnik – Tradition und Innovation

Die Schienenverkehrstechnik ist eine der wichtigsten Säulen der brandenburgischen Industrie. Dabei paart sich eine mehr als 100-jährige Tradition mit modernsten Entwicklungen und konstruktiver Finesse. In der Hauptstadtregion entworfene und produzierte Fahrzeuge von Marktführern rollen auf Schienenstrecken überall auf der Welt.

Brandenburg ist in dieser Branche umfassend aufgestellt. Neben Fahrzeugen werden in dem Wirtschaftszweig, der vom Mittelstand als auch von Großkonzernen geprägt ist, alle Segmente abgedeckt. Die Betriebe sind auf Gleisbau und Fahrzeuge genauso ausgerichtet wie auf die Instandsetzung. Mit der Deutschen Bahn hat zudem der größte Schienenverkehrsbetreiber in der Hauptstadtregion seinen Sitz.

100 Jahre Eisenbahntradition

Zudem hat einer der wichtigsten Global Player in der Bahntechnik, Bombardier, nicht nur sein größtes deutsches Werk in Hennigsdorf (Oberhavel). An dem Standort mit über 100-jähriger Eisenbahntradition konzentriert sich auch die Entwicklungskompetenz für den Stadt- und Regional- sowie Fernzugverkehr der Kanadier.

Seit 1914 wird auf der Halbinsel Brandenburg-Kirchmöser Industriegeschichte geschrieben – heute ist sie ein Kompetenzzentrum für den Fahrweg. Ob Weichen für alle Arten von Belastungen oder Verankerungen für Schienen von Hochgeschwindigkeitsstrecken - viele Länder setzen auf die Erfahrung in Kirchmöser.

Führender Forschungsstandort

Berlin-Brandenburg ist in Sachen Schienenverkehrstechnik zudem einer der führenden Forschungsstandorte Deutschlands. Hochschulen und außeruniversitäre Institute bieten einen einzigartigen Fundus an Entwicklungskompetenz.

Auch für die internationale Vernetzung der wissenschaftlichen Kompetenz ist gesorgt. Der Forschungs- und Anwendungsverbund Verkehrssystemtechnik mit Partnern aus den EU-Staaten macht die Region zum Kristallisationspunkt der Bahnforschung in Europa. Jährlich findet zudem die größte Schienenverkehrstechnik-Messe der Welt, die „InnoTrans“, in Berlin statt. Darüber hinaus gewinnt das am Standort Kirchmöser ansässige KompetenzNetz Rail Berlin-Brandenburg über die Region hinaus an Bedeutung. Neben einer dynamischen Netzwerkarbeit wurden durch das KNRBB auch konkrete innovative Projekte vorangetrieben.

Interne Links

Externe Links