Kontakt

Bildergalerie

Artikel

Neuzelle – wo Mönche das Bier brauen überlieferten

Blick über den Klosterteich auf die Gebäude der Klosterbrauerei Neuzelle GmbH
Klosterbrauerei Neuzelle GmbH

Wenn das Kloster Neuzelle im Jahr 2018 sein 750-jähriges Bestehen feiert, sind die Bohrer und Presslufthämmer im zentralen Bereich verstummt. Brandenburgs einzigartiges Zeugnis süddeutschen und böhmischen Barocks wird dann wieder in seiner ganzen Pracht zu erleben sein. Die denkmalgeschützte Anlage, vom Markgrafen Heinrich dem Erlauchten aus Meißen im Jahr 1286 gegründet, war lange Jahre lang so etwas wie die letzte katholische Insel inmitten einer reformierten Region.

Vom schwarzen Abt

Seit 1416 wird im Kloster Bier gebraut und noch heute kann man bei den Braumeistern vor Ort deren Erzeugnisse kosten. Von den Klosterbrüdern soll auch das Rezept zum Exportschlager der Klosterbrauerei Neuzelle stammen, dem Schwarzbier „Schwarzer Abt“. Heute ist die Klosterbrauerei ein mittelständischer Familienbetrieb, der nach alten und neuen Rezepten mehr als 40 einmalige Bier- und Brausespezialitäten braut.

Gotische Kirche und barocke Stilelemente

Im Mittelpunkt der zwischen 1300 und 1330 errichteten Kloster-Anlage, die vollständig erhalten ist, steht die dreischiffige Hallenkirche mit üppigen barocken Stilelementen, geschaffen von italienischen und böhmischen Meistern ihres Faches. 1996 wurde die öffentlich-rechtliche „Stiftung Stift Neuzelle" gegründet, die die einzigartige Klosteranlage sanieren ließ und auch mit zahlreichen Veranstaltungen zu neuem Leben erweckte. Seit März 2015 wird den zahlreichen Besuchern ein in seiner Vollständigkeit europaweit einmaliger Klosterschatz präsentiert: Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab.

Spezialitäten aus der Region

Neuzelle liegt südlich von Eisenhüttenstadt unweit der Mündung der Neiße in die aus Polen kommende Oder und des Oder-Neiße Radweges. Westlich des staatlich anerkannten Erholungsortes erstreckt sich das urwüchsige Schlaubetal. Über die Bundesstraße 112 sind Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder) im Norden sowie Guben im Süden schnell erreicht. Neuzelle ist ein ansprechendes Urlaubsziel, Hoteliers und Gastwirte bieten auch regionale Spezialitäten aus der Klosterbrennerei. Und selbstverständlich den Schwarzen Abt, Prost!


 

Interne Links

Externe Links