Kontakt

Artikel

HPI School of Design Thinking: Innovative Lösungen

Der Campus des Hasso-Plattner-Instituts am Griebnitzsee aus der Vogelperspektive
Der Campus des Hasso-Plattner-Instituts am Griebnitzsee

Das Hasso-Plattner-Institut mit seiner HPI School of Design Thinking ist einzigartig: Seit 1999 stehen das Institut und seit 2007 seine Innovationsschule beispielhaft für den Wissenschaftsstandort Potsdam und dessen äußerst positive Entwicklung. Die Design Thinking-Schule, als Fachgebiet der Lehr- und Forschungseinrichtung Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik, ist zu einem europäischen Zentrum für Innovation gereift: Mit Hilfe des Design Thinking-Ansatzes suchen die Studierenden nach neuartigen Lösungen für alle Arbeitsbereiche. Potsdam wird inzwischen in einem Atemzug mit dem Vorbild von der kalifornischen Stanford University genannt: mit dem dortigen Hasso Plattner Institute of Design.

Campus am Griebnitzsee

Eine der herausragenden Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen in Brandenburg ist das Hasso-Plattner-Institut für Software-Systemtechnik, das mit seinem Campus am Griebnitzsee Teil der Uni Potsdam ist und seit 1998 von der gemeinnützigen Hasso-Plattner-Stiftung für Softwaresystemtechnik als Gesellschafterin finanziert wird. Neben dem renommierten Bachelor- und Masterstudiengang  für IT-Systems Engineering, einer besonders ingenieurwissenschaftlichen und praxisnahen Form der Informatik, bietet das Institut mit der HPI School of Design Thinking eine Einrichtung, die einen europaweit einmaligen Ansatz verfolgt: Studierende von mehr als 60 Universitäten und aus über 60 Disziplinen treffen sich hier zu einem ein- oder zwei-semestrigen Zusatzstudium, um interdisziplinär und teamorientiert Lösungen für komplexe Probleme der Wirtschaft sowie von öffentlichen und gemeinnützigen Institutionen zu finden.

Über 1.200 Absolventen und ein Dutzend Start-ups

"Design Thinking verbindet kreative Leistungsfähigkeit in Teams mit teamorientierten Umgebungen und einem speziellen sechsstufigen Prozess, der aus einer Abfolge mehrerer aufeinander abgestimmter Arbeitsschritte besteht und an dessen Ende ein konkretes Ergebnis steht", beschreibt Prof. Ulrich Weinberg, Leiter der HPI School of Design Thinking. Seit 2007 hat die Design Thinking-Schule des Hasso-Plattner-Instituts weit mehr als 1.200 Absolventen des Zusatzstudiums über ein oder zwei Semester und rund ein Dutzend Start-ups hervorgebracht. In den acht weiteren HPI-Fachgebieten sind es bisher rund 1.300 Absolventen, die ein sechssemestriges Bachelor- und viersemestriges Masterstudium abgeschlossen haben. Hinzu kommen 88 Doktoren.

Potsdam als Innovationsstandort

Wirtschaftsunternehmen schätzen die Möglichkeit, eigene Kurse in der Informationstechnologie und im Design Thinking an der HPI Academy zu belegen und somit Innovationen in der eigenen Organisation voranzutreiben. Mit seiner internationalen Ausrichtung hat das gesamte Hasso-Plattner-Institut in den vergangenen Jahren erheblich dazu beigetragen, dass Brandenburg im Allgemeinen und Potsdam im Besonderen als kreativer Innovationsstandort wahrgenommen werden. So werden auch zukünftig viele Problemlösungen der Wirtschaft eng mit Potsdam verbunden sein.

 

Interne Links

Externe Links