Kontakt

Bildergalerie

Video

Panoramabild

Artikel

Rheinsberg – der kulturelle Leuchtturm im Norden

Blick vom Grienericksee auf das Schloss Rheinsberg
Schloss Rheinsberg

Rheinsberg gilt als die "Kulturhauptstadt im Norden Brandenburgs" – und das seit mehreren hundert Jahren. Der preußische Kronprinz Friedrich, der spätere Friedrich der Große, und sein jüngerer Bruder Prinz Heinrich schufen hier im 18. Jahrhundert einen bedeutenden Musenhof. Die malerische Lage des Schlosses Rheinberg am Grienericksee inspirierte Musiker wie Dichter. Theodor Fontane und Kurt Tucholsky setzten der Stadt in ihren Werken ein literarisches Denkmal.

Gesundheit und Tourismus

Rheinsberg liegt 90 Kilometer nördlich von Berlin, unweit des Autobahndreiecks Wittstock/Dosse. Rostock, Hamburg und Berlin sind über die Autobahnen A19 und A24 schnell zu erreichen. Die Cluster Tourismus und Gesundheit sind in Rheinsberg besonders stark vertreten. Am Rheinsberger See liegt die Rehabilitationsklinik Hohenelse der Deutschen Rentenversicherung. Die Einrichtung ist auf die Behandlung orthopädischer Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen sowie Diabetes mellitus spezialisiert.

Keramik mit Tradition

Eine lange Tradition hat das Keramiker-Handwerk in der 8.500-Einwohner Gemeinde. Die Carstens-Keramik Rheinsberg GmbH und die Keramik Manufaktur Dornbusch GmbH produzieren Gebrauchsgeschirr aus Steingut, unter anderem die berühmte Rheinsberger Teekanne. Ein Keramik-Hotel und ein Keramikmuseum machen alte Formen und modernes Design auch für Nicht-Rheinsberger erlebbar.

Internationales Festival

Mit seinem malerisch am Grienericksee gelegenen Schloss (samt Park) als Mittelpunkt ist Rheinsberg auch heute wieder ein Kulturleuchtturm mit überregionaler Ausstrahlung. Seit 1991 erfüllt die Kammeroper den alten Musenhof mit neuem Leben: Der Berliner Komponist Prof. Siegfried Matthus gründete am historischen Ort das Internationale Festival junger Opernsänger, machte Rheinsberg damit zur Open-Air-Festival-Stadt und zum Gastgeber für die Weltelite des Sängernachwuchses. Ein touristischer Anziehungspunkt ist auch das Hafendorf Rheinsberg mit 4-Sterne-Hotel, Ferienhäusern, Marina und Bootsverleih.

Erstklassiges Wasser

Bei so vielen kulturellen Reizen vergisst man fast zu erwähnen, dass der staatlich anerkannte Erholungsort im Rheinsberger Seenland zwischen vielen großen und kleinen Seen und in einer hügeligen Waldlandschaft gelegen ist, im Süden schließt sich die Ruppiner Schweiz an. Dass in Rheinsberg auch ein besonders erlesenes natriumarmes Mineralwasser gefördert wird, verwundert bei so viel unberührter Natur nicht. „Rheinsberger Preussenquelle“ ist in der gehobenen Gastronomie, im Wein-, Natur- und Spezialitätenhandel erhältlich.

Interne Links

Externe Links