Kontakt

Bildergalerie

Download

Artikel

Blankenfelde-Mahlow – der Metropole ganz nah

Haus des Wassers in Blankenfelde-Mahlow
Haus des Wassers in Blankenfelde-Mahlow

In der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow geht die Kurve der Bevölkerungsentwicklung steil nach oben. Einen Anteil daran hat auch der britische Triebwerksspezialist Rolls-Royce, der sich 1993 im Ortsteil Dahlewitz ansiedelte und mittlerweile 2.300 Mitarbeiter aus 50 Nationen an der Grenze zur Bundeshauptstadt beschäftigt. Der Standort liegt direkt am Autobahnring A10, der Berlin umschließt, zum Flughafen Berlin Brandenburg (BER) sind es 12, zum Hafen in Königs Wusterhausen 17 Kilometer. Die Gemeinde verfügt außerdem über einen S- und Regionalbahnanschluss, der Blankenfelde-Mahlow in einer guten halben Stunde mit dem Berliner Hauptbahnhof verbindet. Im Gewerbegebiet Dahlewitz sind zur Bundesstraße 96 hin noch Teilstücke für alle verfügbar, die die Nähe zu einem Global Player der Luftfahrtbranche suchen.

175 Hektar Gewerbeflächen

Im Ortsteil Groß Kienitz haben sich unter anderem mittelständische Betriebe der Cluster Metall sowie Kunststoffe und Chemie niedergelassen. In den Gewerbegebieten M1 und M2 in Mahlow sind noch Flächen verfügbar. Hier siedeln bislang kleine und mittlere Gewerbe, etwa ein Rohrleitungstiefbauer und ein Messtechnikspezialist. Insgesamt verfügt die Gemeinde über etwa 175 Hektar Gewerbeflächen.

Leben am Rande Berlins

Die Gemeinde Mahlow mit den fünf Ortsteilen, von denen jeder eine charakteristische Dorfkirche hat, bietet Zuzüglern ländliche Beschaulichkeit verbunden mit der Infrastruktur der quirligen Hauptstadt. Berlins Süden grenzt mit dem Ortsteil Lichterfelde an die Gemeinde. Schönefeld, Ludwigsfelde, Rangsdorf und Großbeeren sind ebenfalls Nachbarn, in denen sich mehr und mehr Firmen ansiedeln und weitere Zuzügler mitbringen. Eine Gemeindebibliothek, Jugendclubs, Kindertagesstätten und Schulhorte, Grundschulen, Oberschulen und Förderschule bilden eine gute Basis, den Nachwuchs zu betreuen und zu bilden.

Viel Platz für Reiter, Radler und Wanderer

Der Ortsteil Dahlewitz kann sich mit einem Gutshaus samt Wasserturm und Park schmücken, nicht anders Jühnsdorf mit seinem Schloss, in dem durch Umbau Wohnungen entstanden sind. Nahezu 100 Vereine sind in der Kommune aktiv. Wer sich engagieren möchte oder ein Hobby sucht, hat ein breites Spektrum zur Auswahl. Priorität genießt in der Gemeinde der Ausbau der Rad-, Reiter- und Wanderwege. Felder, Wälder und Wiesen genießen können, ohne dass sich die verschiedenen Nutzer in die Quere kommen, ist das Ziel der Anstrengungen.

Interne Links

Externe Links