Kontakt

Artikel

Holzwirtschaft in Brandenburg

Werkstatt
Elster-Werkstätten GmbH

Brandenburg ist das waldreichste ostdeutsche Bundesland. Die Märkische Kiefer ist die vorherrschende Baumart der Region und damit die Basis einer bedeutenden Unternehmenslandschaft. Im Jahr 2014 erlösten die 43 Unternehmen der Branche *) einen Warenumsatz in Höhe von über 1,47 Milliarden Euro. In der Holzwirtschaft sind ca. 3.804 Mitarbeiter beschäftigt. Die Branche ist stark exportorientiert. 27,3 Prozent des Umsatzes werden im Ausland erzielt.

Überwiegend mittelständig geprägte Branche

Fast 74 Prozent des Umsatzes erwirtschafteten vorrangig die Unternehmen der Holzwerkstoffindustrie wie Pfleiderer und Classen in Baruth/Mark, Glunz in Beeskow und Swiss Krono Group in Heiligengrabe. Baruth/Mark ist beispielhaft ein integrierter Standort der Wertschöpfungskette mit Sägewerk (Klenk Holz), Faserplattenherstellung (Pfleiderer und Fiberboard) und Faserplattenverarbeitung (Classen), ergänzt durch eigenständige Industriekraftwerke zur Versorgung mit erforderlicher Energie, gewonnen aus Biomasse. Neben den großen Unternehmen ist die Branche überwiegend mittelständisch geprägt. Innovative Sägewerke und Holzkonstruktionsbauer, leistungsstarke Tischlereien und überregional bekannte Produzenten von Holzspielplätzen runden das Bild der Branche ab.

 

*) Kennziffern 2014; Unternehmen über 20 Mitarbeiter der Branchen, Klassifikation der Wirtschaftszweige 2008; WZ-Nr. 16 - Herstellung von Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel)

Interne Links

Externe Links