Kontakt

Artikel

Die gymnasiale Oberstufe

Gymnasium Stahnsdorf

Das Gymnasium gehört zum Sekundären Bildungsbereich (Sekundarstufen I und II) und führt zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (Abitur). Hier wird den Schülerinnen und Schülern eine vertiefte allgemeine Bildung vermittelt. Der Unterricht in der Sekundarstufe I erfolgt im Klassenverband. Einzelne Fächer können bereits in Kursen unterrichtet werden.

Reif für die Hochschule

Die gymnasiale Oberstufe gliedert sich im Allgemeinen in eine Einführungs- und eine Qualifikationsphase. Die Einführungsphase dient als Brückenfunktion beim Übergang vom Klassenunterricht zum Kurssystem, in dem die Schülerinnen und Schüler selbst ihre Schwerpunkt- und Prüfungsfächer wählen. Seit dem Schuljahr 2009/2010 beginnt die gymnasiale Oberstufe mit der 10. Klasse, die allgemeine Hochschulreife erwerben die Schülerinnen und Schüler am Ende der 12. Klassenstufe. An Oberschulen und Gesamtschulen beginnt die Einführungsphase nach der 10. Klassenstufe.

Schulabschluss zum Ende der 10. Klasse

Im Gymnasium können die Schülerinnen und Schüler am Ende der Jahrgangsstufe 10 den Realschulabschluss oder den erweiterten Hauptschulabschluss erwerben. Bereits mit einer Versetzung in die Jahrgangsstufe 10 kann der Hauptschulabschluss erteilt werden. Die Porträts der Gymnasien in Brandenburg finden Sie auf den Seiten des Bildungsservers Berlin-Brandenburg (bbb) sowie auf unseren Seiten als weiterführende Informationen zum jeweiligen Schulstandort.

Interne Links

Externe Links