Kontakt

Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB)

Die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) wurde 1991 als erste katholische Fachhochschule in den neuen Bundesländern gegründet und ist eine staatlich anerkannte Hochschule für angewandte Wissenschaften in der Trägerschaft des Erzbistum Berlins.
Das kirchliche Engagement im sozialen Ausbildungsbereich gründet im Auftrag der Kirche, sich an der Gestaltung des gesellschaftlichen Lebens zu beteiligen und zur Lösung sozialer Probleme beizutragen.

Studienfach

  • Soziale Arbeit
  • Heilpädagogik
  • Kindheitspädagogik
  • Religionspädagogik in Schule und pastoralen Räumen
  • Soziale Gerontologie
  • Gestaltungstherapie/Klinische Kunsttherapie
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Arts
Semesteranzahl: 
7 Semester
Studiengebühr: 
393,91 €
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Im Laufe des Studiums werden fundierte wissenschaftliche Kenntnisse, umfassendes Fachwissen und ein breites methodisches Repertoire vermittelt, um die Studierenden optimal auf einen erfolgreichen Berufseinstieg vorzubereiten. Praktika und Studienprojekte sorgen für die notwendigen Erfahrungen in der sozialarbeiterischen Praxis.
Kurzbeschreibung: 
Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter arbeiten kontextbezogen mit unterschiedlichen Partnerinnen und Partnern zusammen, z. B. Eltern und Kindern, alten, kranken, behinderten Menschen und Mitgliedern aus deren jeweiligen Netzwerken, Ehrenamtlichen in Verbänden, Selbsthilfegruppen und politischen Gremien. Ihre Aufmerksamkeit gilt Menschen in ihren jeweiligen Lebensumständen. Ihr berufliches Engagement hat seinen Ort im Gefüge des individuellen Lebens und des sozialen Zusammenlebens.
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Arts
Semesteranzahl: 
7 Semester
Studiengebühr: 
443,91 €
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Basis und zugleich Leitbild des Studienprogramms ist die inklusive Pädagogik, deren Intention es ist, die Lebenssituation von Menschen mit Beeinträchtigungen und Menschen in ausgegrenzten Lebensfeldern so zu verbessern, dass sie am allgemeinen Leben der Gesellschaft teilhaben können. Eine so verstandene sozialwissenschaftlich ausgerichtete Pädagogik versteht sich somit auch als gesellschaftspolitische Disziplin. Das Studium bildet dazu aus, fundiert und professionell im Sinne des Inklusionsbegriffs arbeiten zu können.
Kurzbeschreibung: 
Die Ausbildung eröffnet eine professionelle Tätigkeit in der Frühförderung, in integrativen/inklusiven Kindertagesstätten und Schulen, in Werkstätten für behinderte Menschen, in Integrationsfachdiensten und Einrichtungen der beruflichen Integration, in kinder- und jugendpsychiatrische Einrichtungen, Erziehungseinrichtungen, Wohngruppen, Krankenhäuser sowie Altenheime, Hospize, freie Praxen und Arbeitsstellen in der Verwaltung und pädagogischen Ausbildung.
Prof. Ludger Pesch
030 50101010
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Arts
Semesteranzahl: 
7 Semester
Studiengebühr: 
393,91 €
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Kurzbeschreibung: 
Der Bachelorstudiengang Kindheitspädagogik an der KHSB reagiert auf diese gesetzliche Verankerung. Er qualifiziert für die professionelle Arbeit in kindheitspädagogischen Arbeits- und Handlungsfeldern und leistet einen Beitrag zur Akademisierung und Professionalisierung des Berufsfeldes.
Prof. Dr. Christa Georg-Zöller
030 50101010
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Studiengebühr: 
393,91 €
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Der sechssemestrige Bachelorstudiengang bereitet auf eine professionelle Tätigkeit in Schule (katholische Religionslehrkraft) und pastoralen Räumen (Gemeindereferent_in), in Bildungseinrichtungen oder bei Trägern Sozialer Arbeit vor.
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Arts
Semesteranzahl: 
7 Semester
Studiengebühr: 
255,01 €
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Die demographische Entwicklung mit einem zunehmenden Anteil hochaltriger Menschen an der Bevölkerung hat zu einem veränderten Bedarf an professionellen Kompetenzen im Kontext der Pflege und Betreuung älterer Menschen geführt. Zum Aufgabenprofil gehören neben konkreten pflegerischen Verrichtungen zunehmend Aufgaben der Prozesssteuerung und der Erschließung von sozialen und materiellen Ressourcen. Darüber hinaus sind im gerontologischen Praxisfeld insbesondere psychosoziale Kompetenzen bspw. in den Aufgabenfeldern der gerontopsychiatrischen Fachpflege, der Beratung oder der Sterbebegleitung gefragt.
Kurzbeschreibung: 
Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Soziale Gerontologie bietet Studierenden die Möglichkeit, für das Praxisfeld zentrale wissenschaftliche Grundlagen, fachspezifische Kenntnisse und Handlungsmethoden zu erwerben und auszubauen. Grundsätzlich sollen Studierende dazu befähigt werden, durch ihr berufliches Handeln zum Erhalt von Autonomie und Teilhabe sowie der Wahrung der Würde älterer Menschen, auch in ihrem letzten Lebensabschnitt, beizutragen.
Prof. Dr. Anja Hermann
030 50101010
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Arts
Semesteranzahl: 
7 Semester
Studiengebühr: 
255,01 €
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Im Zentrum des Studiengangs steht die Vermittlung von Theorie und Praxis, Handlungsansätzen und Methoden der Gestaltungstherapie/Klinischen Kunsttherapie. In enger Verzahnung von Theorie und Praxis werden künstlerische und theoretische Lehr– und Lernphasen dynamisch verbunden und integriert. Fachliche Bedarfe der Berufspraxis werden mit aktuellen wissenschaftlichen Konzepten der Gestaltungstherapie/klinischen Kunsttherapie und der Sozialen Arbeit verknüpft.
Kurzbeschreibung: 
Der Studiengang wird interdisziplinär von Professor/innen der Hochschule, Lehrtherapeut/innen des DAGTP, Künstler/innen, Psychotherapeut/innen, Psycholog/innen; Ärzten/innen und Pädagog/innen konzipiert und gelehrt.
Technology Transfer email: