Kontakt

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF kennzeichnet eine interdisziplinär orientierte künstlerische, technologische wie wissenschaftliche Lehre und Forschung zum universellen Thema Film aus. Die 1954 gegründete Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ (HFF), gehört zu den modernsten und größten Filmschulen Deutschlands. Als erste deutsche Filmhochschule erlangte sie im Juli 2014 den Universitätsstatus.
Studiengangsschwerpunkte:
• Animation
• Cinematography
• Creative Technologies
• Digitale Medienkultur
• Drehbuch / Dramaturgie
• Filmkulturerbe
• Film-und Fernsehproduktion
• Medienwissenschaften
• Montage
• Regie
• Schauspiel
• Sound
• Szenografie

Studienfach

  • Medienwissenschaft
  • Filmmusik
  • Filmkulturerbe
  • Film- und Fernsehproduktion
  • Film- und Fernsehproduktion
  • Drehbuch/Dramaturgie
  • Drehbuch/Dramaturgie
  • Digital Media Law and Management (berufsbegleitend)
  • Digitale Medienkultur
  • Cinematographie
  • Cinematographie
  • Creative Technologies
  • Animationsregie
  • Animation
  • Montage
  • Montage
  • Regie
  • Regie
  • Schauspiel
  • Sound
  • Sound for Picture
  • Szenographie
  • Szenographie
Prof. Dr. habil. Lothar Mikos
0331 6202210
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Master of Arts
Semesteranzahl: 
4 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Wesentliche Studieninhalte sind: Medienanalyse, Medientheorie, Publikums- und Marktforschung, Ästhetik und Dramaturgie, Medienkonzeption und -planung, Globale Kommunikation, Mediengeschichte, Kinderkultur, Programmplanung und Formatentwicklung, Multimedia/Konzeption und Realisation, Projektmanagement sowie die Master-Arbeit.
Kurzbeschreibung: 
Die Studierenden werden auf verantwortliche Funktionen in der Medienwissenschaft und dem Medienmarkt vorbereitet: Medien- und Marktforschung, Kultur- und Eventmanagement, Programmplanung und -entwicklung in audiovisuellen Medien, Beratung von Produktion und Distribution von audiovisuellen Medien, Publizistische, redaktionelle und konzeptionelle Tätigkeiten in audiovisuellen Medien, Konzeption und Planung von Bildungs- und Weiterbildungsangeboten mit Medienunterstützung, Hochschullehre und -forschung.
Prof. Ulrich Reuter
0331 6202313
Art des Studiums: 
Präsenzstudium in Kombination von Voll- und Teilzeit
Abschluss: 
Master of Music
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Wer heute Musik für Filme komponiert, muss dreierlei sein: Komponist, Filmschaffender und Musikproduzent. Entsprechend gestalten sich die Inhalte des Studiengangs: die Projektarbeit an Filmproduktionen der HFF gemeinsam mit den Studierenden der Studiengänge Regie, Montage, Animation, Sound u.a.; Medientheorie, Dramaturgie, Filmgeschichte, Gegenwartskino; die Weiterentwicklung der kompositorischen Fähigkeiten in verschiedenen stilistischen Richtungen; Filmmusikdramaturgie, filmmusiktypische Stilmittel in Analyse und praktischen Übungen; Tontechnischer Bereich/Musikproduktion (Aufnahme und Mischung, Sequencerproduktion, Klangsynthese/Sounddesign u.ä.) sowie rechtliche und unternehmerische Themen.
Kurzbeschreibung: 
Der Studiengang vermittelt fachliche Spezialisierung und Vertiefung vorhandenen Wissens und erweitert die beruflichen Einsatzfelder. Als Studienziel gilt die Vorbereitung der Studierenden auf eine Berufspraxis als Komponist im Bereich des Films und der elektronischen Medien.
Christiane Großkopf
0331 6202271
Art des Studiums: 
Päsenzstudium
Abschluss: 
Master of Arts
Semesteranzahl: 
4 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Der interdisziplinäre Masterstudiengang Filmkulturerbe befasst sich mit der Überlieferung von Filmen und mit ihrer Vermittlungsleistung als zentraler Kunstform des 20. Jahrhunderts und wichtiger Basis der heutigen digitalen Medien- bzw. gesellschaftlichen Erinnerungskultur.
Kurzbeschreibung: 
Im Spannungsfeld von Material und Geschichte, Erbe und Kanon, Archiv und Plattform, Remix und Found Footage entstehen immer mehr Arbeitsgebiete und Berufsbilder, für die dieser Studiengang qualifiziert. Diese möglichen Tätigkeitsfelder orientieren sich an folgenden Dimensionen des Filmerbes:

der sich ständig wandelnde Definition und Kanonisierung (z.B. Wissenschaft, Journalismus, Politik & Pädagogik)
der Bedeutung für das kulturelle Gedächtnis der Menschheit (z.B. UNESCO)
der Sicherung und Befundung, Restaurierung und Rekonstruktion (in allen Arten von öffentlichen und privaten Archiven)
der Katalogisierung und Kontextualisierung (Datenbanken, Metadaten)
der Institutionalisierung (Management und Öffentlichkeitsarbeit)
den medienpolitischen und medienrechtlichen Voraussetzungen
der Programmierung und Editierung in verschiedenen Medien (Kino, Festivals, Museen/Ausstellungen, Internet-Plattformen, DVD/Blu-ray, Fernsehen)
der Vermittlung (didaktische Materialien und Strategien)
der künstlerischen und dokumentarischen, wissenschaftlichen und kommerziellen Wiederverwertung von archivierten Materialien
Catharina Hillmann
0331 6202211
Art des Studiums: 
Päsenzstudium
Abschluss: 
Master of Arts
Semesteranzahl: 
4 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Der Masterstudiengang Produktion bietet eine auf dem Bachelorstudium aufbauende Vertiefung der künstlerischen, produktionsorganisatorischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und unternehmerischen Kenntnisse und Fähigkeiten.Im Masterstudium entwickeln Sie Ihre Kompetenz zur eigenständigen Planung und Durchführung von filmischen Projekten weiter und lernen vertieft alle Dimensionen der kreativ-unternehmerischen Tätigkeit kennen. Schwerpunkte sind Produktionsmodule und Vertiefungen in den Bereichen Stoffentwicklung, Formathandel und Vertrieb. Themen wie Rechnungswesen & Controlling sowie Unternehmensgründung, aber auch Rechtsfragen, medienpolitische Fragen und Fragen der Personalführung werden umfassend und vertiefend behandelt.
Kurzbeschreibung: 
Der Masterstudiengang ermöglicht unseren Absolventinnen und Absolventen einen erfolgreichen Einstieg und Aufstieg in der Branche. Von Studienbeginn an begleiten Sie Persönlichkeiten aus der Branche auf Ihrem Weg. Durch die Arbeit an Ihrem Abschlussprojekt lernen Sie nicht nur potenzielle künftige Arbeitspartner*innen aus anderen Studiengängen kennen, sondern auch die Strukturen und Akteure der deutschen und internationalen Medienlandschaft.
Prof. Jan Kromschröder
0331 6202255
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium beinhaltet die Module Einführungen, Fachpraxis Audiovisuelle Medienproduktion 1, Produktionsorgani-sation, Medientechnik, Dramaturgie, Geschichte, Filmübungen, Medienwirtschaft, Unternehmen Produktion, Fachpraxis Audiovisuelle Medienproduktion 2, Künstlerisches Abschlussprojekt und Bachelorarbeit.
Kurzbeschreibung: 
Das Studium führt zu einem berufsqualifizierenden Abschluss für die Tätigkeit als Produktionsleiter/in, Herstellungsleiter/in und Producer/in, insbesondere im Bereich der Film- und Fernsehproduktion, beinhaltet aber auch die Möglichkeit, in anderen Berufsfeldern der audiovisuellen Medienwirtschaft tätig zu werden.
Marion Berends
0331 6202251
Art des Studiums: 
Päsenzstudium
Abschluss: 
Master of Arts
Semesteranzahl: 
4 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Im Kern der Masterausbildung steht das Schreiben von mindestens einem Langmetrage-Drehbuch oder einer Serie, geeignet als Debüt. Daneben soll ein Portfolio an diversen Stoffen auf Exposé-Stufe entwickelt werden.
Weiterführende Informationen: 
Der Master stellt eine Exzellenzausbildung dar und baut konsekutiv auf dem Bachelor auf. Er ist gleichermaßen offen für Bewerber*innen mit anderen Bachelor-Abschlüssen.
Prof. Torsten Schulz
0331 6202222
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium beinhaltet die Module Einführungen, Mediengeschichte, Dramaturgie, Drehbuchschreiben 1, Praktisches Projekt 1, Drehbuchschreiben 2, Literatur, Medienmarkt 1, Serielles Schreiben, Mediendramaturgie und -ästhetik, Praktisches Projekt 2, Medienmarkt 2 und Mediale Formen, Vorbereitung eines Langfilmprojektes und Bachelorarbeit.
Kurzbeschreibung: 
Ziel der berufsbezogenen künstlerischen und -wissenschaftlichen Ausbildung ist die Vorbereitung auf entsprechende Tätigkeitsfelder (Autor/in, Dramaturg/in, Redakteur/in) in der Filmwirtschaft und im öffentlich-rechtlichen oder privaten Fernsehen, Hörfunk sowie in neuen Medien.
Art des Studiums: 
Teilzeit
Semesteranzahl: 
4 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Der berufsbegleitende Weiterbildungsmaster Digital Media Law and Management bietet praxisrelevantes Wissen zur Gestaltung von Innovations- und Geschäftsentwicklungsprozessen.Der digitale Wandel in der Medienbranche eröffnet neue Geschäftsfelder, Verwertungs- und Erlösmodelle in einem komplexen rechtlichen Umfeld.Um diese Möglichkeiten erfolgreich zu nutzen, braucht es Fach- und Führungskräfte, die an der Schnittstelle von kreativ-künstlerischem Arbeiten, Recht und Business kompetent agieren.
Weiterführende Informationen: 
kostenpflichtig
Alexander Rihl
0331 6202214
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Wesentliche Studieninhalte sind: Einführungen, Grundlagen der Medienwissenschaft, Theorien und Methoden der Medienforschung, Digitale Medienkulturen, Medienästhetik und -dramaturgie, Geschichte digitaler Medien, Analyse digitaler Medien, Freies Studium, Medienpolitik und -recht, Medienökonomie, Fit für den Beruf, Medienpraxis, Künstlerisch-wissenschaftliche Entwicklung, Praxis der Medienforschung sowie Bachelorarbeit.
Kurzbeschreibung: 
Mögliche Tätigkeitsfelder der Absolventen/innen sind: Redaktionen von Fernsehsendern und Produktionsfirmen mit Ausrichtung auf digitale Medien, redaktionelle Mitarbeit bei der Erstellung multimedialer/digitaler Plattformen wie auch digitaler Archive sowie die wissenschaftliche Mitarbeit in Einrichtungen der Medien- und Marktforschung.
Jacqueline Haeßler
0331 6202331
Art des Studiums: 
Päsenzstudium
Abschluss: 
Master of Fine Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Der Masterstudiengang Cinematography dient der Vertiefung und Ausprägung der individuellen künstlerischen Position und Praxis der Studierenden, deren Grundlagen mit dem Bachelorstudium geschaffen wurden.
Kurzbeschreibung: 
Das Studium befähigt zur Arbeit im fiktionalen und dokumentarischen Bereich, zur Gestaltung von Aufträgen bei Film- und Fernsehproduktionen in den Gewerken Kamera, Licht und Colorgrading mit höchsten Niveau.
Prof. Michael Hammon
0331 6202330
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Fine Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium beinhaltet die Module Einführungen, Gestaltungstheorie/Medientheorie, Technische Gestaltungsmittel, Künstlerische Kameraarbeit 1, Künstlerische Kameraarbeit 2, Künstlerische Kameraarbeit 3, Berufspraxis, Wahlpflichtveranstaltungen, Interdisziplinäres nonfiktionales Projekt F1, Interdisziplinäres fiktionales Projekt F2, Künstlerisches Abschlussprojekt und Bachelorarbeit.
Kurzbeschreibung: 
Das Studium bereitet auf die Mitarbeit in künstlerischen Teams der audiovisuellen Medienproduktion bzw. eine entsprechende selbstständige Tätigkeit vor.
Dana Edelmann
0331 6202303
Art des Studiums: 
Päsenzstudium
Abschluss: 
Master of Fine Arts
Semesteranzahl: 
4 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Creative Technologies ermöglicht es, Softwareentwicklung als künstlerisch-kreatives Werkzeug zu verstehen und einzusetzen. Mit diesem Wissen können digitale Technologien nicht nur angewandt, sondern auch weiterentwickelt und neue Formen des künstlerischen Ausdrucks erschaffen werden. Das Studium beinhaltet die Schwerpunkte Softwareentwicklung & Creative Coding, Vertiefung von theoretischem Wissen in Audio und Grafik, Forschungsmethoden & Innovation, Film, Medienkunst & Kreativität sowie Angewandte Medientechnologien wie Virtual, Mixed und Augmented Realities (XR), Interaktion, Physical Computing (z.B. Arduino), Schnittstellenprogrammierung & Technical Direction und Film-Produktionsprozesse.
Kurzbeschreibung: 
Mögliche Berufsfelder reichen von der technologisch-kreativen Entwicklung, der Beratung und der Leitung von audiovisuellen Medienprojekten bis hin zur Softwareentwicklung, der Technical Direction und dem Research & Developments. Branchen umfassen Film- und Postproduktionen, Animations- und Soundstudios, Werbeproduktionen, Interaktive Medien und die der Rauminstallationen und Projektionstechniken. Je nach individueller Befähigung bereitet der Master Studierende auch auf eine Karriere als Medienkünstlerin oder -künstler oder auf eine Laufbahn in der Forschung vor.
Weiterführende Informationen: 
Dieser Studiengang wurde bis zum April 2018 unter dem Namen AUDIO-VISUAL APPLICATION DESIGN (AVAD) geführt.
Cornelia Pawletta
0331 6202307
Art des Studiums: 
Päsenzstudium
Abschluss: 
Master of Fine Arts
Semesteranzahl: 
4 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Im Masterstudiengang Animationsregie werden die konzeptionellen, künstlerischen, dramaturgischen und technischen Fähigkeiten unserer Studierenden vorrangig im Einzelunterricht vertieft, um eine individuelle künstlerische Entwicklung zu gewährleisten.
Weiterführende Informationen: 
Voraussetzung für dieses Studium ist In der Regel ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Fach Animation oder eine vergleichbare Qualifikation.
Prof. Christina Schindler
0331 6202312
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Fine Arts
Semesteranzahl: 
8 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium beinhaltet die Studienmodule Einführungen, Studienübergreifende Grundlagen, Künstlerisch-wissenschaftliches Modul, Wahlpflichtveranstaltungen, Bildkünstlerisches Modul, Erstjahresmodul, Animation 1, Animation 2, Animation 3, Hochschulvorführungen, Künstlerisches Abschlussprojekt und Bachelorarbeit.
Kurzbeschreibung: 
Durch die Mehrfachkompetenzen, die im Laufe des Studiums erworben werden können, wie z.B. Animation, Storyboard, Concept Design, Background Art, Character Design, Modelling, Rigging, Texturing, Shading/Lighting, Compositing und Art Direction ergeben sich für Absolventen vielfältige Arbeitsmöglichkeiten in den Bereichen Film, Fernsehen und Games, bis hin zu Illustration und freier Kunst. Durch den zunehmenden Einsatz von Animation im Internet und für mobile Devices ergeben sich hier weitere Möglichkeiten tätig zu sein.
Prof. Stephan Krumbiegel
0331 6202360
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Fine Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium beinhaltet die Module Einführungswochen, Spiel-/Dokumentarfilmmontage 1, Digitale Montage 1, Montage und Wahrnehmung 1, Montageübung 1, Filmwerkstatt, Interdisziplinäres nonfiktionales Projekt, Interdisziplinäres freies künstlerisches Projekt, Interdisziplinäres fiktionales Projekt, Studienübergreifende Grundlagen, Spiel-/Dokumentarfilmmontage 2, Digitale Montage 2, Montage und Wahrnehmung 2, Montageübung 2, Medienwerkstatt, Berufsbild und Öffentlichkeit, Wahlpflichtveranstaltungen, Montagebilanz, Künstlerisches Abschlussprojekt und Bachelorarbeit.
Kurzbeschreibung: 
Das Studium im Bachelorstudiengang Montage vermittelt den Studierenden künstlerisch-methodische und theoretisch-praktische Kompetenz, die sie in die Lage versetzt, eine eigenständige künstlerische Position im Bereich der Arbeit mit Film bzw. zeitbasierten Medien unter dem Schwerpunkt der Montage einzunehmen.
Prof. Stephan Krumbiegel
0331 6202360
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Master of Fine Arts
Semesteranzahl: 
4 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium beinhaltet die Module Montagekünstlerische Forschung 1, Montage im Kontext, Projektarbeit, Workshops, Aktuelle Tendenzen, Montagekünstlerische Forschung 2, Montage Werkstatt, Künstlerisches Abschlussprojekt und wird abgeschlossen mit einer Masterarbeit.
Kurzbeschreibung: 
Der Studiengang Montage konzentriert sich auf die Ausprägung der individuellen künstlerischen Position, die sie in die Lage versetzt ihre Position im Bereich der Arbeit mit Film bzw. zeitbasierten Medien unter dem Schwerpunkt der Montage einzunehmen.
Weiterführende Informationen: 
Auf Antrag kann ab dem zweiten Semester das Studium in Teilzeit absolviert werden.
Prof. Stefan Schwietert
0331 6202230
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Fine Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium beinhaltet die Module Einführungen, Grundlagen der Filmtheorie und -praxis), Fachtheorie 1, Fachpraxis 1, Interdisziplinäres non-fiktionales Filmprojekt, F1, Interdisziplinäres fiktionales Filmprojekt, F2, Fachtheorie 2, wahlweise Fachpraxis 2, dokumentar oder Fachpraxis 2, fiktional, Freies Studium und Bachelorarbeit.
Kurzbeschreibung: 
Das Studium bietet die Ausbildung künstlerischer Persönlichkeiten, die kreativ ihr erzählerisch/gestalterisches Potenzial mit audiovisuellen Mitteln, dem Ethos verantwortlich, spielerisch, lustvoll und leidenschaftlich, in der Vielfalt der Genres und Bereiche der Film-, Fernseh- und Videoproduktionen, als Regisseurinnen/Regisseure einsetzen können, mit Schwerpunkt im Spiel- und Dokumentarfilm.
Marion Berends
0331 6202251
Art des Studiums: 
Päsenzstudium
Abschluss: 
Master of Fine Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium im Masterstudiengang Regie kann entweder mit dem Studienschwerpunkt Dokumentarfilm oder mit dem Studienschwerpunkt Spielfilm absolviert werden. Die Wahl des Studienschwerpunktes erfolgt mit der Bewerbung und ist für das gesamte Studium bindend. Der Studiengang richtet sich an Studierende, die bereits über ein abgeschlossenes Studium im filmischen Bereich verfügen und filmische Arbeiten vorweisen können, die eine eigene künstlerische Handschrift erkennen lassen.
Kurzbeschreibung: 
Die Absolvent*innen verlassen unsere Universität als eigenständige künstlerische Persönlichkeiten und haben die Grundlagen dafür erworben, sowohl im fiktionalen als auch im non-fiktionalen Bereich eigene Filme, Beiträge oder künstlerische Werke zu schaffen, aber auch als Auftragsregisseur*innen arbeiten zu können. Absolvent*innen der Regie konzipieren und realisieren Kinofilme, non-fiktionale und fiktionale Fernsehbeiträge und Serienformate oder Inhalte für Neue Medien. Einige arbeiten auch als Regisseur*innen am Theater.
Prof. Anna Barbara Kurek
0331 6202272
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Arts
Semesteranzahl: 
7 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium beinhaltet die Module Einführungen, Grundlagen Darstellung und Spiel – Bühne, Grundlagen Darstellung und Spiel – Film/TV, Grundlagen der instrumentellen Mittel – Körper, Grundlagen der instrumentellen Mittel – Stimme, Geschichte und Grundlagen der Dramaturgie und Ästhetik in den Medien der Darstellung, Praxis Darstellung und Spiel – Film/TV, Praxis Darstellung und Spiel – Bühne, Bildung und Training der instrumentellen Mittel – Stimme, Bildung und Training der instrumentellen Mittel – Körper, Geschichte, Dramaturgie und Ästhetik in den Medien der Darstellung, Spielen unter Praxisbedingungen – Film/TV, Ensemblearbeit – Bühne, Praxis der instrumentellen Mittel – Körper, Selbstmanagement, Präsentation, wissenschaftliches Arbeiten, Künstlerisches Abschlussprojekt – Bühne, Künstlerisches Abschlussprojekt - Film/TV und Bachelorarbeit.
Kurzbeschreibung: 
Das Ziel der Ausbildung ist neben der grundlegenden Entwicklung schauspielerischer Fähigkeiten und Fertigkeiten eine Spezialisierung auf die Medien Film und Fernsehen.
Prof. Ingo Kock
0331 6202380
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Fine Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium beinhaltet die Module Einführungen, Studienübergreifende Grundlagen, Grundlagen der technischen Gestaltungsmittel, Tongestaltung, Filmtonpraxis, Musikalische Grundlagen, Interdisziplinäres nonfiktionales Projekt, Instrumentation, Filmtonkonzeption, Akustik, Interdisziplinäres freies künstlerisches Projekt, Musikgeschichte, Musikaufnahme, Interdisziplinäres fiktionales Projekt, Wahlpflichtveranstaltungen, Interdisziplinäres Animationsfilm-Projekt, Künstlerische Bachelorarbeit und Theoretische Bachelorarbeit.
Kurzbeschreibung: 
Mögliche Arbeitsfelder der Absolventen/innen sind die bildbezogene Tongestaltung für Film- und Fernsehproduktionen, Musik-, Sprach- und Geräuschproduktionen, Klanginstallationen, die auditive Gestaltung interaktiver Medienprodukte und die Tonaufnahme und -übertragung bei Musik- und Sprachveranstaltungen.
Prof. Ingo Kock
0331 6202380
Art des Studiums: 
Präsenzstudium in Kombination von Voll- und Teilzeit
Abschluss: 
Master of Fine Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium beinhaltet die Module Audiokonzepte, Filmtongestaltung, Vertiefungsmodul Musik, Vertiefungsmodul Akustik, Praxismodul, Freies Studium, Künstlerisches Abschlussprojekt und wird abgeschlossen mit einer Masterarbeit.
Kurzbeschreibung: 
In diesem Studiengang sollen die Studierenden ihre eigene kreative Persönlichkeit auf dem Gebiet Sound entwickeln. Hier werden in den vier Grundbereichen Tontechnik, Tonmischung, Akustik und Musik spezielle Kenntnisse erworben, die dazu befähigen, eigenständig Projekte zu planen und umzusetzen, sowie insbesondere die Mischung von Kinofilmton und die Leitung von Projekten als Soundsupervisor zu übernehmen.
Weiterführende Informationen: 
Der Studiengang wird aus einer Kombination von Vollzeitstudium in den ersten beiden Semestern und Teilzeitstudium in den verbleibenden 4 Semestern durchgeführt.
Prof. Lothar Holler
0331 6202350
Art des Studiums: 
Präsenzstudium
Abschluss: 
Bachelor of Fine Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Das Studium beinhaltet die Module Einführungen, Szenografische Grundlagen 1, Studienübergreifende Grundlagen 1, Szenografische Grundlagen 2, Kommunikation und Präsentation, Bühne, Event, TV, Studienübergreifende Grundlagen 2, Studiobau/Kunstlichtprojekt, VFX, Künstlerisches Abschlussprojekt und Bachelorarbeit.
Kurzbeschreibung: 
Das Studium qualifiziert die Absolventen/innen, eine Tätigkeit in einem Art Department bei einer Produktion für TV, Film, Theater oder Neue Medien auszuüben.
Sophie Hanenberg
0331 6202306
Art des Studiums: 
Päsenzstudium
Abschluss: 
Master of Fine Arts
Semesteranzahl: 
6 Semester
Cluster: 
IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Beschreibung: 
Der Masterstudiengang Szenografie wird mit den Studienschwerpunkten Production Design oder VFX angeboten. Ziel des Studiums ist es, Ihre künstlerische Handschrift zu vertiefen, damit Sie künstlerisch und beruflich erfolgreiche Weise selbstständig als Szenograf*in tätig sein können.
Kurzbeschreibung: 
Ziel des Studiums ist es, Ihre künstlerische Handschrift zu vertiefen, damit Sie künstlerisch und beruflich erfolgreiche Weise selbstständig als Szenograf*in tätig sein können.