Kontakt

Artikel

Kirchmöser – stark in der Schienenverkehrstechnik

Luftbild, Gewerbegebiet Kirchmöser Nord
Das Industrie- und Gewerbegebiet Kirchmöser Nord aus der Vogelperspektive

Bahnforschung, Gleisbau-Know-how, Spezialfahrzeuge für die Schiene, ein Brandprüflabor: Kirchmöser ist einer der bedeutendsten Standorte der Schienenverkehrstechnik in Deutschland. Der Ortsteil von Brandenburg an der Havel ist dabei verkehrsgünstig an der Autobahn A 2 gelegen, eine Stunde Fahrtzeit westlich der Bundeshauptstadt Berlin und nur 30 Minuten entfernt von der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam.

Traditioneller Standort floriert

Seit 1920 wird in Kirchmöser Bahngeschichte geschrieben, seit der politischen Wende 1989 floriert vor Ort wieder die Wirtschaft. In den beiden Gewerbe- und Industriegebieten Kirchmöser Nord und Süd haben sich vornehmlich Unternehmen der Cluster Metall und "Verkehr, Mobilität, Logistik" (Schienenverkehrstechnik) angesiedelt. Sie alle schätzen neben der hervorragenden Anbindung über Straße und Schiene die Vorzüge einer engagierten Betreuung im Regionalen Wachstumskern Brandenburg an der Havel.

Luftbild vom Industriegebiet Kirchmöser Süd
Im Industriegebiet Kirchmöser Süd sind noch Flächen zu haben

Die Grundstücke in den Gewerbe- und Industriegebieten sind voll erschlossen und von Altlasten bereinigt. Es gibt einen eigenen Bahnhof an der Trasse Frankfurt (Oder) – Berlin – Magdeburg und damit einen direkten Zugang zum europäischen Bahnverkehr.

Vernetzt zum Netzwerken

Die wichtigste Leitmesse der Branche, die InnoTrans, findet alle zwei Jahre auf dem Messegelände am Berliner Funkturm statt. Ab Kirchmöser ist der Berliner Hauptbahnhof mit dem Regional-Express innerhalb einer knappen Stunde erreichbar. Vor Ort in Kirchmöser vertritt die Kompetenznetz Rail Berlin-Brandenburg GmbH die Interessen seiner Kooperationspartner. An der Technischen Hochschule Brandenburg werden junge Fachkräfte in einschlägigen Studiengängen anwendungsnah auf ihren Beruf vorbereitet.

Noch freie Flächen

Unternehmen wie die DB Systemtechnik GmbH, die Wirthwein Brandenburg GmbH & Co. KG, der Weichenspezialist voestalpine BWG GmbH oder die GBM Gleisbaumechanik Brandenburg/H. GmbH sind bereits von den Vorzügen des Standortes überzeugt. Insbesondere im Industriegebiet Kirchmöser Süd, auf dem früheren Panzerinstandsetzungs- und Walzwerksgelände sind noch Gewerbe- und Industrieflächen verschiedener Größe verfügbar.

Interne Links

Externe Links