Schloss Sonnewalde

Ursprünglich stand hier das Schlossensemble der Grafenfamilie zu Solms aus dem 16. Jahrhundert. 1947 fiel das Hauptschloss einem Brand zum Opfer.

Erhalten geblieben ist das Vorderschloss mit seinem imposanten Renaissanceportal (16. Jahrhundert) und dem angrenzenden Schlosspark.
Das liebevoll eingerichtete Heimatmuseum lädt zu einem Rundgang ein.

Besonderheit des Schlosses: Wappen der Grafschaft Solms auf der Fassade
Architekturprägende Epoche: Renaissance (14. Jh.)
Zustand des Schlosses: teilsaniert
Grundfläche des Schlosses: ca. 1000 m²

zum Schloss gehören:
- Parkanlage
- Teiche
- Nebengebäude
- Wehrturm und Stadtmauer (teilweise erhalten)
- Friedhof der Grafschaft

derzeitige Nutzung:
- Heimatmuseum
- Ausstellungen
- Stadtarchiv
- Trauungszimmer

Das Heimatmuseum im Vorderschloss Sonnewalde spiegelt in unterschiedlichen Räumen den Alltag in der ländlichen Region wider. Schwerpunkte der Ausstellung sind:
- die Sonnewalder Schlosshistorie
- die schulische Ausbildung
- die Bürotätigkeit seit Neunzehnhundert
- typisches Handwerk, wie Holzverarbeitung oder Schuhmacherei
- Hausfrauenalltag
- 450 Jahre Familiengeschichte der Grafen zu Solms-Sonnenwalde

Zusatzangebote:
- Stadtführungen mit Erläuterungen der Stadtgeschichte
- Planetenwanderweg mit maßstabsgerechter Darstellung des Sonnensystems
- Sonderausstellungen
Strasse Hausnr: 
Schlosstraße 21
Plz: 
03249 Sonnewalde
Telefonnummer: 
035323 688708
Homepage: 
http://www.mueseum-schlossareal-sonnewalde-ev.de

Region: 

  • Brandenburg
  • Elbe-Elster
Standortfaktoren: 
Schlösser und Parks