Tierpark Herzberg

In einer parkähnlichen Anlage am Rande der Stadt Herzberg befindet sich der Tierpark mit interessanten Tierarten, einem Altbaumbestand und mehreren Teichen. Inmitten einer grünen Oase finden Stressgeplagte, Kinder und Erwachsene einen Ruhepol um zu entspannen und vom Alltag abzuschalten. Hier kann man zu jeder Jahreszeit etwas entdecken. Auf dem Parkgelände befindet sich auch das Grochwitzer Schloss.

Neben vielen Tierarten, wie Weißhandgibbons, Seidenhühnern, Trampeltieren und Mufflons, beherbergt der Tierpark auch den Hirsch, der eine wichtige Rolle in der Geschichte der Stadt spielt und auch auf dem Stadtwappen der Stadt Herzberg zu finden ist.

Aus der Geschichte des Tierparks
Anfang der siebziger Jahre hielt ein Herzberger Bürger auf seinem Grundstück am Kaxdorfer Weg neben Zwergkaninchen auch Schafe, deren Anblick vielen Spaziergängern und Kindern gefiel. Den Anwohnern störte hingegen das Gemecker und der Geruch der Tiere und die Beschwerden veranlasste die Stadt das Gehege zu verbieten und stellte ihm eine Fläche im Grochwitzer Park zur Verfügung. Durch Ponys, Meerschweinchen und Ziergeflügel kamen mehr Tiere hinzu und der Park gewann bei den Bürgern wieder an Interesse. Firmen und Bürger unterstützten die Stadt durch Baumaßnahmen oder Schenkung von Tieren. 1992 sollte der ehemalige Gutspark mit einer Bürgerinitiative wieder als Landschaftspark gestaltet werde. Es wurden Gehege verlegt und der Zoo Hoyerswerda begann mit der Förderung dieser durch fachliche Betreuung und Überlassung weiterer Tierarten.
Strasse Hausnr: 
An den Teichen 17a
Plz: 
04916 Herzberg (Elster)
Telefonnummer: 
03535-5867
E-Mail-Adresse: 
Homepage: 
www.tierpark-herzberg.de

Region: 

  • Brandenburg
  • Elbe-Elster
Standortfaktoren: 
Zoos und Tierparke