Kontakt

Artikel

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Außenansicht der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF bietet in 11 Studiengängen (BA/MA) eine fundierte Ausbildung für Berufe in den Bereichen Film, Fernsehen und neue Medien. Einzigartig ist die institutionalisierte Gemeinschaftsarbeit der Studierenden in zahlreichen (filmischen) Projekten; etwa 170 Produktionen werden jährlich zum Abschluss gebracht. Studierendenfilme der Filmuniversität laufen auf mehr als 300 Festivals in über 50 Ländern und gewinnen zahlreiche Preise. Die Kunst des Filmemachens wird durch stetiges gemeinsames Experimentieren wie auch durch klassische Forschung und Entwicklung ständig weiterentwickelt, um von den Inhalten über die Technologie bis zur Produktion die Zukunft der Bewegtbildmedien entscheidend mitzugestalten.

Integraler Bestandteil des Medienstandorts

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF ist als Studien- und Forschungseinrichtung ein integraler Bestandteil des Medienstandortes und steht mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen sowie Wirtschaftsunternehmen im aktiven Wissensaustausch. Eine qualifizierte und vernetzte Transferarbeit an der Schnittstelle zwischen Filmuniversität, Medienpraxis und -wirtschaft sichert die Verwertung von Forschungsergebnissen. Die Filmuniversität kooperiert mit vielen nationalen und internationalen Medienhochschulen und unterhält eine Vielzahl von Kontakten weltweit.

Fachkräfte für Unternehmen

So wird durch strategische Netzwerke der Praxisbezug von Lehre und Studium gesteigert, Forschungs- und Entwicklungspotenziale der Hochschule werden mit den Bedürfnissen der Unternehmen zusammengebracht. Ziel ist es, die Studierenden erfolgreich in die Film- und Medienbranche zu vermitteln, als Fachkräfte in Unternehmen, als Freiberufler mit Profil oder als Unternehmer mit eigenem Start-up. Gleichzeitig unterstützt die Filmuniversität Medienunternehmen bei der Entwicklung von Innovationen sowie bei Weiterentwicklung und Anwendung neuer Kompetenzen, Verfahren, Produkte, Dienstleistungen und Technologien durch wissenschaftliches Know-how.

Interne Links

Externe Links