Kontakt

Artikel

Das Projekt EUROJOB-Viadrina

Logo Eurojob-Viadrina

Die Themen Fachkräfteentwicklung und -sicherung bleiben weiterhin ein Schwerpunkt in der deutsch-polnischen Grenzregion. Die IHK-Projektgesellschaft mbH hat gemeinsam mit dem Bildungszentrum WZDZ aus dem benachbarten Gorzów Wielkopolski das erste deutsch-polnische Berufeportal entwickelt. Diese zweisprachige Online-Plattform findet sich auf der Internetseite www.euro-job.net. Mit ihrer Hilfe erhalten sowohl Arbeitnehmer(innen) als auch Arbeitgeber(innen) einen Überblick über Aus- und Weiterbildung beiderseits der Grenze.

Mobilität auf dem Arbeitsmarkt

Damit gibt es erstmalig eine kompakte Datenbank zu gängigen Berufen in beiden Ländern. Diese ermöglicht Nutzern das leichte Auffinden regionaler Ansprechpartner sowie einen Vergleich zwischen Ausbildungsinhalten oder Gehältern und Kosten. Ziel von EUROJOB-Viadrina ist es, die Mobilität auf dem Arbeitsmarkt in der Euroregion „Pro Europa Viadrina“ zu verbessern. Aufgrund einer Verlängerung der Fördermittel kann das erfolgreiche Projekt in diesem Jahr auch auf die Nachbarregion rund um Cottbus (Euroregion Spree-Neiße-Bober) erweitert werden.

Interne Links

Externe Links